Neue Sattelplatte

Das Teleskop wird über seine Losmandyschiene von einer Baaderklemme auf der Montierung gehalten. Leider ist die Sattelplatte, auf welche die Baaderklemme geschraubt wird zu schmal und zu kurz.

Die Gleichgewichtslage des Teleskops ist außerdem zu weit nach vorn verschoben, weshalb nur zwei der drei Klemmschrauben genutzt werden können. Hier gibt es also Verbesserungspotenzial. „Neue Sattelplatte“ weiterlesen

Justage die Zweite …

Das Wetter blieb schlecht und so wuchs der Wunsch irgendwo dran zu drehen, um Klarheit zu gewinnen.

Wenn justieren nicht hilft, ist insbesondere der Astigmatismus gefährlich. Er könnte wie bei einem Brillenglas in die Opik eingeschliffen sein (ungewollt, worst case) oder durch Verspannung eines Spiegels hervorgerufen werden.

Was tut ein Physiker, wenn er so nicht weiterkommt? Er macht ein Modell. In diesem Fall wollte ich die häßlichen Sternbildchen so gut wie möglich verstehen. Für anstehende Experimente dieser Art gibt es hervorragende Software zum download, die in der Lage ist solche Probleme zu studieren: Synopsis. (unbedingt ansehen)

Deformierter Stern in Synopsis bei verspanntem Sekundärspiegel
Deformierter Stern in Synopsis, wie ihn ein RC zeigt, dessen Fangspiegel zu stramm eingebaut ist.

„Justage die Zweite …“ weiterlesen

Justage die Erste …

Obwohl oft das Gegenteil behauptet wird, finde ich die Justage eines RC nicht sehr schwierig. Ok, die Achsen der beiden Hyperboloide müssen am Ende möglichst genau übereinstimmen, aber dank der stabilen Bauweise läßt sich das feinfühlig einstellen, zu 99% sogar am Tage.

Kamera zur Beobachtung der Mitte des Sekundärspiegels
Kamera zur Beobachtung der Mitte des Sekundärspiegels

„Justage die Erste …“ weiterlesen

Endlich …

d.h. seit dem 27. Februar sitzt das Teleskop auf der Montierung. Mein Schwager riskierte seinen Rücken, aber alles ging nochmal gut. Danke Rainer.

Teleskop sitzt auf der Montierung. Endlich !
Teleskop sitzt auf der Montierung. Endlich !

Außerdem kam noch meine neue Nikon an. Darüber mehr an anderer Stelle.

Am selben Abend war es auch ausnahmsweise mal klar und wir konnten eine paar Deeksky-Objekte betrachten. Mmmh, sah alles nicht so doll aus. Koma und Astigmatismus. Ok, war ja auch alles noch nicht justiert.

L_0012_ISO800_15s_2016_02_27_20_44_23__10C_Preview01
Erstes Bild zeigt hoffentlich nur Justageprobleme

 

 

Explore Scientific 3″ 0,7x Reducer / Korrektor

Wie fast alle Fernrohrtypen leidet ein RC unter Bildfeldwölbung, d.h. bei großen Kamerachips werden die Sternbilder in den Ecken etwas unscharf. Dagegen gibt es für die verschiedenen Teleskope Korrektoren (Field Flattener). Gut wäre es, wenn die Optik gleichzeitig die Brennweite reduziert, denn dann hat man weniger Probleme mit Seeing, Nachführung, zu kleinem Bildfeld, Oversampling …

„Explore Scientific 3″ 0,7x Reducer / Korrektor“ weiterlesen

Canon oder Nikon

Neben verschiedenen CCD-Kameras habe ich, wie fast alle Amateurastronomen, Canon DSLRs im Einsatz. Im Vergleich zu speziellen, gekühlten Astro CCD-Kameras rauschen ihre Sensoren vergleichsweise wenig, haben eine ziemlich große Fläche, bieten gleich farbige Bilder, die sie auch ohne Computer abspeichern können. Weiter haben sie den nicht zu überschätzenden Liveview-Modus zur Scharfstellung der den speziellen Astro CCD-Kameras fehlt. Hier ist das Fokusieren ein ziemlicher Krampf.

„Canon oder Nikon“ weiterlesen