Seyfertgalaxien

Die kleine Seyfertgalaxie im Bild von NGC7814 brachte mich auf die Idee, mal nachzusehen, ob die Klassifikation in Aladin stimmt.

Man sieht sich dazu ihr Spektrum an. Wie man das macht hatte ich schon in einem früheren  Beitrag „Der Twin-Quasar Q0957+561, Spektrum und Rotverschiebung“ gezeigt. Heute möchte ich eine andere Methode einführen, die viel mächtiger ist. Ein paar Zeilen Python unter Benutzung von Astropy und Astroquery reichen dazu.  In einer fortgeschrittenen Version lassen sich so hunderte Spektren  biltzschnell vom SDSS runterladen.

„Seyfertgalaxien“ weiterlesen

Der Mars 2020

Heute mal ein ganz nahes Objekt, zu dem man ja sogar immer wieder hinfliegt.  Der Mars ist derzeit besonders gut am Himmel zu sehen. Er ist der Erde nah wie lange nicht und wird in wenigen Tagen der Sonne genau gegenüberstehen (Mars-Opposition).  Er ist dann die ganze Nacht zu sehen. Der Abstand zur Erde ist dann 62,9 Millionen Kilometer, er ist -2,6m hell. Eine Opposition gibt es nur alle 26 Monate. Diesmal wird er einen maximalen Winkeldurchmesser von 22.5″ erreichen das könnten sogar 25″ in etwas günstigeren Oppositionen sein.

Bisher bin ich nicht dazu gekommen neue Bilder vom Mars zu machen. Ich zeige deshalb hier mal eine Aufnahme, die ich im Frühsommer 2014 mit einem Meade 14″-SCT bei etwa 15m Brennweite gemacht habe. Kamera war eine ASI120mm, Filter Astronomik-LRGB, Aufnahmesoftware Firecapture, prozessiert mit AutoStakkert, Registax, Photoshop.

„Der Mars 2020“ weiterlesen