Die Andromedagalaxie und ihre Kugelsternhaufen

Die Objekte, die ich im folgenden zeige, hatte ich bis vorgestern auch noch nie gesehen. Aufgelöste Kugelsternhaufen in M31. Man findet sie im 4.3 GigaByte großen  Bild „The Panchromatic Hubble Andromeda Treasury„.

Lädt man es in voller Auflösung in Photoshop, so läßt sich manches entdecken.

„Die Andromedagalaxie und ihre Kugelsternhaufen“ weiterlesen

M31 – Hubble rehabilitiert. Obwohl …

Also man schläft schlecht, wenn man sowas wie den letzten Beitrag ins Netz gestellt hat. Kann das wahr sein? Wo hab ich den Fehler gemacht? Die neue Idee: selektiere die 5 hellsten der Planetarischen Nebel in M31 und sieh nach, ob welche davon in der HST-Aufnahme erscheinen.

„M31 – Hubble rehabilitiert. Obwohl …“ weiterlesen

Peinlich: Hubble captures the sharpest ever view of neighbouring spiral Galaxy

Unter der vollmundigen Überschrift:

Andromeda in HD

Hubble captures the sharpest ever view of neighbouring spiral Galaxy

kann man hier oder an anderen Stellen ein gigantisches Mosaik der Andromedagalaxie finden. Einfach mal nach „heic1502a“ googln. Es wurde im Januar 2015 veröffentlicht. Habe mich draufgestürzt, um mal nach den Planetarischen Nebeln zu sehen, die Thema des vorhergehenden Beitrags waren.

„Peinlich: Hubble captures the sharpest ever view of neighbouring spiral Galaxy“ weiterlesen

Die Andromedagalaxie und ihre planetarischen Nebel

 

Kann man die fotografieren? Sicher nicht einfach! Ich kam auf die Idee, als Harald Simon sich im letzten Jahr verschiedene Dualbandfilter zulegte und damit viele farbenprächtige Aufnahmen von HII-Regionen, Supernovaüberresten und planetarischen Nebeln machte. Könnte auch in der Andromedagalaxie (M31) gehen, dass man die so herausarbeitet…

„Die Andromedagalaxie und ihre planetarischen Nebel“ weiterlesen