Live aus Brüssel: Erste Resultate des Event Horizon Telescope

Am kommen den Mittwoch, dem 10. April ist es soweit, dass erste Ergebnisse des Event Horizon Telescope vorgestellt werden.

Bei dieser groß angelegten Beobachtung soll die unmittelbare Umgebung des Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Galaxy dargestellt werden (sowie in einigen weiteren Galaxien …) Man darf gespannt sein !

Zur Einstimmung:

blackholecam.org

eventhorizontelescope.org

Wer am Mittwoch um 14:45 Uhr live dabei sein möchte:
https://youtu.be/Dr20f19czeE

SN2019np und SN2019uo – Erste Beobachtungen auf dem Hohen List

Am 26.2.2019 hab ich mit Harald Simon erste Beobachtungen am 1M-Spiegel auf dem Hohen List gemacht. Nach einigen Übungsbildern vom Orion- und Pferdekopfnebel haben wir 2 Serien der aktuellen Supenovae SN2019np in NGC3254 und SN2019uo in UGC7020 aufgenommen. „SN2019np und SN2019uo – Erste Beobachtungen auf dem Hohen List“ weiterlesen

Computational Astrophysics, oder shit happens …

Zwischen den Jahren hatte ich die Gelegenheit auf einem richtig schnellen Computer zu rechnen. Ein ehemaliger Kollege hat es mir ermöglicht, danke Frank. Zum Aufwärmen hab ich dann mal was passendes zum Jahres-wechsel gerechnet. Sollte da jemand in der Gegend gewohnt haben, so war Silvester versaut …

„Computational Astrophysics, oder shit happens …“ weiterlesen

M33 – Die Wolf-Rayet-Sterne

Die Spiralgalaxie M33 ist mit 2.8 Millionen Lichtjahren etwas weiter entfernt als der Andromedanebel. Da sie sich unter einem vorteilhafteren Winkel präsentiert als M31, darf man deshalb erwarten viele verschiedene Objekte nachweisen zu können. Ich beschränke mich in diesem ersten Teil auf die interessante Klasse der leuchtkräftigen Wolf-Rayet-Sterne.

„M33 – Die Wolf-Rayet-Sterne“ weiterlesen

Neues Fernrohr

Ein neues Fernrohr zu bekommen ist natürlich immer aufregend. Diesmal brauchte ich nicht auf eine klare Nacht zu warten. Habe es zwar zunächst nur zum Testen, sieht aber ganz gut aus (das Fernrohr und auch die Bilder dies es produziert). Es ist ein 3-linsiger Refraktor von Meade, D=127mm f/7.5. First Light war am 29.9.2018 mit zwei planetarischen Nebeln als Targets, dem Hantelnebel = M27 und dem Helixnebel = NGC7293. Die benutzte Kamera war meine Canon 40D, die mit einem veränderten Infrarotfilter für die Aufnahme von roten H-alpha Strukturen gut geeignet ist.

„Neues Fernrohr“ weiterlesen

Fundsache: Albireo K3II-B8Ve

Albireo (Beta Cygni) steht zur Zeit hoch über unseren Köpfen wenn es endlich dunkel wird. Er gilt zurecht als einer der schönsten Doppelsterne am ganzen Himmel. Dank des großen gegenseitigen Abstands von 34″, kann man kann ihn mit jedem Fernrohr trennen. Nicht so bekannt ist, daß auch sein Spektrum zu den schönsten Sternspektren gehört …

„Fundsache: Albireo K3II-B8Ve“ weiterlesen