Do you speak SQL … (Teil 3)

Im folgenden Beispiel wähle ich einen Katalog, der auch Rotverschiebungen, bzw. eine Spalte cz enthält (2MASS). Die unten stehende Abfrage erzeugt eine auf einen Himmelsauschnitt begrenzte Liste mit Angaben in RA,DEC,z.

SELECT radeg,dedeg, round((cz/300000.),4)
FROM twomass
WHERE radeg BETWEEN 120.0 AND 255.0 AND dedeg BETWEEN 26.5 AND 33.5;

Das gibt 1118 Treffer. Das Ergebnis wird als csv-Datei gespeichert.

Die Daten sehe ich mir mit Topcat an, einem Programm für Tabellen (im VO):

cfa_great_wall

Wir sehen hier das als „Große Mauer“ (Great Wall) bekannte Filament von Galaxien. Eine der großen Superstrukturen im Universum (Margaret Geller and John Huchra’s 1989).

http://imagine.gsfc.nasa.gov/features/cosmic/images/gottjuric.jpg

Zum CfA2-Great Wall gehören die schon früher gezeigten Galaxienhaufen:
Abell 2199 und der Herkuleshaufen=Abell 2156. Sie finden sich am linken Ende de Mauer. Im Zentrum ist der Coma-Haufen angesiedelt, den westlichen Rand bildet der Leo-Galaxienhaufen (Abell 1367).

Sehr schönes Video zur lokalen kosmischen Umgebung von Daniel Pomarède: https://vimeo.com/66641648

Die unter dem obigen Link darüber abgebildete Sloan Great Wall ist noch ca. 3x größer. Sie wurde 2003 entdeckt. Das momentane Ende der Fahnenstange: Hercules-Corona-Borealis Great Wall

Wie die Welt um uns sich in diesen Maßstäben entwickelt kann man hier lesen: Laniakea

und hier als Video: https://www.youtube.com/watch?v=rENyyRwxpHo

Mit solch einer kurzen SQL-Abfrage kann man also solche großartigen Dinge „entdecken“ !!!