Nikon und gehackte Firmware

Nun hab ich ein paar Tage mit der neuen Nikon D7000 gespielt und in der Tat zeigt sie die unerfreulichen Eigenschaften…

Abhilfe soll der umfangreichste Patch der Firmware 1.03 bringen. Gegenwärtig ist 1.04 aktiv. Die ältere Version findet sich noch bei: nikonasia-en

Per Mausklick im Browser (http://simeonpilgrim.com/nikon-patch/nikon-patch.html) lassen sich die gewünschen neuen Eigenschaften selektieren und dann der Patch durchführen. Die so veränderte Firmware spielt man auf eine SD-Karte, steckt sie anschließend in die Kamera und spielt sie ein (Hinweise af der Seite beachten).

Ausprobieren, klappt! Jedenfalls ändern sich die Histogramme der jpegs auf dem Kameramonitor und man kann die Änderung im Menu ein und ausschalten. Nur find ich keine Funktion in meinen Bildverarbeitungsprogrammen, die mal ein konfigurierbares Histogramm zeigt, so daß man vorher und nachher, Nikon vs. Canon … vergleichen kann. Peinlich, peinlich, nicht mal in PixInsight!

Video zeigt Funkton des Patches an einer D5100.

Wie kompliziert der Weg zu dem Patch war, zeigt die Diskussion „IMX071 (D5100/D7000) Sensor Protocol“ im Nikon Hacker Forum.

 

Schreibe einen Kommentar