MRK 231 – Quasar und Hostgalaxie

Bis zum Anfang der 80er Jahre konnte man bei Quasaren nur vermuten in welcher Beziehung sie zu den Galaxien stehen, in welche sie eingebettet sind. Erst mit dem HST gelangen Bilder, die sie deutlich in deren Zentren verorten konnten. Markarian 231 ist einer der wenigen QSOs bei denen es uns Amateuren möglich ist, auch die Wirtsgalaxie sichtbar zu machen.

„MRK 231 – Quasar und Hostgalaxie“ weiterlesen

Arp274 und die dunkle Galaxie

Bei der Beurteilung, ob der Crash in Arp274 ein brauchbares Bild abgeben könnte, fiel mir im DSS eine 6′ süd-östlich gelegen äußerst schwache Galaxie auf. Ich hab dann am 18.4. den Versuch unternommen, etwas davon abzulichten. Aufregend dabei: Es handelt sich hauptsächlich um Dunkle Materie.

„Arp274 und die dunkle Galaxie“ weiterlesen

Wahnsinn Teil 2

 

wir hatten im letzten Beitrag die gleichmäßig beleuchtete Teleskopöffnung fouriertransformiert und das Bild eines Beugungsscheibchens (Psf=Bild des eigendlich punktförmigen Sterns) erhalten, das auf der optischen Achse lag. Die Frage jetzt lautet: Wie bekommt man es an eine beliebige Position ?

„Wahnsinn Teil 2“ weiterlesen

Wahnsinn! Der erste christlich besiedelte Exo-Planet entdeckt ! ???

Wer aufmerksam das Bild in meinem Beitrag „M15, ich zähle nur 7“ betrachtet, sieht oben links ein Sternlein blinken, das mal 4, mal 6 Spikes zeigt. Da wir uns in der vorweihnachtlichen Zeit befinden liegt der Verdacht nahe, daß zu dem Sternchen HD204712 ein Planet gehört, dessen hochentwickelte, christliche Bevölkerung zu Weihnachten mit dem Mutterstern blinkt, um auf sich aufmerksam zu machen !!!

„Wahnsinn! Der erste christlich besiedelte Exo-Planet entdeckt ! ???“ weiterlesen

Da lag ich wohl nicht daneben

als ich vor einiger Zeit von Canon- auf Nikon-DSLRs umgestiegen bin. Das die Sony-Sensoren nämlich deutlich besser sind (natürlich auch als die von Kodak) merkt man auch daran, daß die chinesischen Hersteller QHY und Zwo jetzt Kameras anbieten, die auf den in der der Nikon D800/D810 verbauten IMX094-CMos-Sensor (QE 56%) setzen, bzw. auf die in den Modellen D5100/D7000 genutzten IMX071.

„Da lag ich wohl nicht daneben“ weiterlesen

NGC3718 – schön und ganz schön kompliziert

mal zur Abwechslung ein schönes Bild. Diese im Großen Bären liegende, ca. 60 Millionen Lichtjahre entfernte Galaxie, hat in ihrer jüngeren Vergangenheit einiges mitgemacht, was zu dem interessanten Erscheinungsbild und zu Einträgen in zahlreichen Katalogen geführt hat, in denen diese demolierten Objekte verzeichnet sind. ARP 214, VV 1449 … Welche komplizierten Vorgänge da im Spiel sind kann man erahnen, wenn man den Abstract des folgenden Papers überfliegt:

„NGC3718 – schön und ganz schön kompliziert“ weiterlesen

NGC891 oder David gegen Goliath

Als ich kürzlich nach hochaufgelösten Bilder von NGC6946 suchte, wurde ich in der Galerie des größten Teleskops der Welt (GTC) fündig. Dort findet such auch ein Bild von NGC891, einer Galaxie in Kantenansicht mit einem markanten Staubband. Da ich diese vor einiger Zeit auch fotografiert hatte, wage ich mal einen direkten Vergleich mit dem GTC.

„NGC891 oder David gegen Goliath“ weiterlesen