Der Sombrero und seine Kugelsternhaufen

Am 30.4. hatte Harald Simon ein sehr scharfes Bild der Galaxie M104, bekannter als Sombrero-Galaxie, auf die Seite des AVV gestellt. Ich nehme das mal zum Anlass, um zu zeigen, wie man mit ein paar Mausklicks die Kugelsternhaufen in M104 sichtbar macht.

Man tippt z.B. Vizier cds in die eigene Suchmaschine und bekommt einen Link, der auf die folgende Seite von Vizier in Straßburg führt:

In den Suchschlitz „Find Catalogs…“ hab ich schon „m104 globular“ eingetragen.  Man klickt dann auf find und erhält, was Vizier so an Katalogen zur Anfrage bereithält:

Ich wähle dann z.B. aus dem Katalog J/ApJ/658/980  die table2. 108 Einträge lang, „Spectroscopically confirmed“ klingt doch sehr gut.

Man klickt auf „Query selected Tables“ und bekommt Details zu dieser Tabelle:

Ganz links unter „Preferences“ hab ich für max 200 eingetragen, um nach dem nächsten Klick alle 108 Einträge zu bekommen. Dazu klicke ich ganz unten rechts auf „Submit“.

Im Bild habe ich die Tabelle nach Helligkeiten (Vmag) geordnet, indem ich die beiden kleinen Dreiecke unter Vmag benutzte. Wir sehen, der hellste Kugelsternhaufen in M104 hat die visuelle Helligkeit 18.65mag. Er bewegt sich mit 1274km/s von uns weg …

Die extremen Radialgeschwindigkeiten bekomme ich, indem ich die Dreiecke unter „RV“ zum sortieren benutze. Man findet: 573km/s und 1591km/s.

Oben in der Tabelle findet man „Query using TAP/SQL“. Wer SQL kann, könnte sich dort schnell die mittlere Radialgeschwindigkeit ausrechnen und sie mit der Radialgeschwindigkeit von M104 vergleichen. Die bekommt man auch in Straßburg, bei Simbad. Wie man sieht sind das knapp 1100km/s … von uns weg.

 

Wenn man im vorletzten Bild oben links auf den Link „start AladinLite“ klickt, bekommt man das:

Das neue Fenster vergrößert man durch Klick auf den doppelten Pfeil.

Wir sehen dann den Sombrero mit den 108 Kugelhaufen, wenn wir den Zoomfaktor durch drehen am Mausrad richtig einstellen.

Ganz oben links im Bild können wir statt des hier gezeigten Bildes aus dem DSS eines aus dem SDSS9 wählen. Es ist deutlich schärfer.

Ein Klick auf „Export View as PNG“ lädt das Bild in ein neues Browserfenster. Durch zwei weitere Klicks, einer  in das neue Bild (mit der rechten Maustaste) und der zweite dann auf „Grafik speichern unter …“, kommt das Bild auf dem eigenen Computer.

Hier noch mein eigenes Bild. Deklination -11, also gerade mal über den Bäumen! Hätte ich nie versucht, wenn Harald das Bild nicht gezeigt hätte.

M104, RC12 @ f8 und Nikon D800, sowie RC16 @ f5.6 und zweite D800. Beide Serien je 21 Bilder.
M104, RC12 @ f8 und Nikon D800, sowie RC16 @ f5.6 und zweite D800. Beide Serien je 21 Bilder.
Grün-Kanal des vorherigen Bildes. Umkringelt sind alle Kugelsternhaufen heller als 20mag.
Grün-Kanal des vorherigen Bildes. Umkringelt sind alle Kugelsternhaufen heller als 20mag.