Vorläuferstern der SN2017eaw in NGC 6946

Da das Wetter seit Wochen keine klaren Nächte erlaubte, hab ich ältere Bilder bearbeitet. In einer der Galaxien, NGC6946 (Fireworks Galaxy) gab es im Mai eine helle Supernova (SN2017eaw, 12.6 mag). Die Klassifi-zierung als Typ IIP besagt, daß es hier einen schweren, hellen Vorläufer-stern gegeben habe muß, und so kam ich bei der Arbeit an den Bildern auf die Idee mal danach im Internet zu recherchieren.

NGC6946 hat von uns eine Distanz von ca. 20 Millionen Lichtjahren. Mit 10 Supernovae in 100 Jahren ist sie die mit Abstand gefährlichste Galaxie in der Umgebung. Von der vorvorletzten Supernova, SN2004et, hatte ich damals mal ein Spektrum aufgenommen.

Das folgende Bild zeigt NGC6946 und die aktuelle SN im Wechsel mit einer älteren Aufnahme des 8.2 Meter Spiegels (Credits Subaru Telescope and NAOJ)

SN2017eaw in NGC6946
SN2017eaw in NGC6946 (anklicken damit es blinkt)

Leider ist auf der älteren Aufnahme kein Stern an der Stelle der SN zu sehen. Wenn man z.B. Deneb als Vorläufersten an die Stelle setzte, hätte er eine scheinbare Helligkeit von 20.5 mag, müßte also zu sehen sein. Leider wird viel von dem Licht, das aus dieser Richtung zu uns kommt durch Staub in der Milchstraße verschluckt, so daß man diese Abschätzung um einige Größenklassen korrigieren sollte.

Ich hab dann mal im  Archiv vom Hubble Space Telescope nachgeforscht und bin fündig geworden. Das Bild wurde am 9.2.2016 mit der WFC3/IR 1412 Sekunden belichtet, Filter war F128N (1283.2 nm peak). Im Infraroten kommt man also durch. Den Vorläuferstern hab ich mit einem Pfeil gekennzeichnet.

HST-Aufnahme von 2016 zeigt den Vorläuferstern der SN2017eaw (Pfeil).
HST-Aufnahme von 2016 zeigt den Vorläuferstern der SN2017eaw (Pfeil)

Mit etwas Mühe gelang es alle drei Bilder in Übereinstimmung zu bringen.

An der Position erscheint der mit dem HST im Infraroten aufgenommene Vorläuferstern.
An der Position erscheint der mit dem HST im Infraroten aufgenommene Vorläuferstern. (anklicken damit es blinkt)

Auch auf dieser Aufnahme, die mit dem größten Spiegel der Welt gewonnen wurde, dem Gran Telescopio Canarias auf La Palma, ist nichts vom Vorläuferstern zu sehen. Er müßte in oberen linken Quadranten des kleinen Kreuzes in der Bildmitte stehen.

Ausschnitt aus dem Bild des GTC. Credit: Gran Telescopio CANARIAS
Ausschnitt aus dem Bild des GTC. Credit: Gran Telescopio CANARIAS

 

Supernovae in NGC6946:
1917, 1939, 1948, 1968, 1969, 1980, 2002, 2004, 2008, 2017

Koordinaten der Supernova

Frühes Spektrum der Supernova

mehr bei:

http://www.krannich-online.de/astronomie/spekt_sn2017eaw.html

Wer sich immer um die neuesten Vorgänge am Himmel kümmern möchte, wird hier fündig:

www.astronomerstelegram.org/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.