M31 – Hubble rehabilitiert. Obwohl …

Also man schläft schlecht, wenn man sowas wie den letzten Beitrag ins Netz gestellt hat. Kann das wahr sein? Wo hab ich den Fehler gemacht? Die neue Idee: selektiere die 5 hellsten der Planetarischen Nebel in M31 und sieh nach, ob welche davon in der HST-Aufnahme erscheinen.

„M31 – Hubble rehabilitiert. Obwohl …“ weiterlesen

Die Andromedagalaxie und ihre planetarischen Nebel

 

Kann man die fotografieren? Sicher nicht einfach! Ich kam auf die Idee, als Harald Simon sich im letzten Jahr verschiedene Dualbandfilter zulegte und damit viele farbenprächtige Aufnahmen von HII-Regionen, Supernovaüberresten und planetarischen Nebeln machte. Könnte auch in der Andromedagalaxie (M31) gehen, dass man die so herausarbeitet…

„Die Andromedagalaxie und ihre planetarischen Nebel“ weiterlesen

SN2019np und SN2019uo – Erste Beobachtungen auf dem Hohen List

Am 26.2.2019 hab ich mit Harald Simon erste Beobachtungen am 1M-Spiegel auf dem Hohen List gemacht. Nach einigen Übungsbildern vom Orion- und Pferdekopfnebel haben wir 2 Serien der aktuellen Supenovae SN2019np in NGC3254 und SN2019uo in UGC7020 aufgenommen. „SN2019np und SN2019uo – Erste Beobachtungen auf dem Hohen List“ weiterlesen

Neues Fernrohr

Ein neues Fernrohr zu bekommen ist natürlich immer aufregend. Diesmal brauchte ich nicht auf eine klare Nacht zu warten. Habe es zwar zunächst nur zum Testen, sieht aber ganz gut aus (das Fernrohr und auch die Bilder dies es produziert). Es ist ein 3-linsiger Refraktor von Meade, D=127mm f/7.5. First Light war am 29.9.2018 mit zwei planetarischen Nebeln als Targets, dem Hantelnebel = M27 und dem Helixnebel = NGC7293. Die benutzte Kamera war meine Canon 40D, die mit einem veränderten Infrarotfilter für die Aufnahme von roten H-alpha Strukturen gut geeignet ist.

„Neues Fernrohr“ weiterlesen